Windelfrei

Bis heute (21 Monate) erleben wir die Vorteile von Windelfrei, auch ohne es komplett umzusetzen:

zwar geht die Motte noch nicht so zuverlässig auf die Toilette, dass wir die Windel komplett weglassen aber die größeren Dinge landen so gut wie nie in der Windel. Das ist seit der Beikosteinführung schon so. Siehe hier. So kennt er die Toilette schon gut und viel wichtiger:

  • er hatte noch nie einen wunden Po (der Mann weiß gar nicht was das ist)  und
  • seitdem er die Toilette benutzt, hatte er auch noch nie Verstopfung.

Immer noch stellt unser Umfeld Lebensmittel auf eine Art „Wunder-Po-Liste“ oder rationiert bestimmte Dinge stark. All das blieb uns erspart. Wenn die Motte meint sich heute an Kiwis überessen zu müssen, dann vertrauen wir darauf, dass er aufhört wenn es genug ist oder alternativ daraus lernt wie viel gut ist  😉

.derpott

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s